Hintergründe


Die Berufsbezeichnung des Übersetzers und des Dolmetschers ist nicht geschützt. Jeder darf sich Dolmetscher und Übersetzer bezeichnen, unabhängig davon ob und welcher Schulabschluss vorhanden ist.

Die staatliche Prüfung für Übersetzer und Dolmetscher in Bayern oder in einem anderen Bundesland ist die Voraussetzung für die öffentliche Bestellung und allgemeine Beeidigung von Übersetzern und Dolmetschern bei den Gerichten in Bayern.